77 Ways to Beat Colds and Flu: A People's Medical Society by Charles B. Inlander

By Charles B. Inlander

Drawing at the newest medical learn, a prevention-to-treatment consultant for the chilly and flu season addresses such issues as supplementations and herbs, workout, antiflu meals, and virus-proofing a house.

Show description

Read or Download 77 Ways to Beat Colds and Flu: A People's Medical Society Book PDF

Similar diseases & physical ailments books

A Caregiver's Guide to Lewy Body Dementia

"Received a 2012 Caregiver pleasant Award from modern-day Caregiver journal even though Lewy physique Dementia is the second one major explanation for degenerative dementia within the aged, it's not popular or understood and is usually burdened with Alzheimer' illness or Parkinson's. The Caregiver's advisor to Lewy physique Dementia is the 1st ebook ot current a radical photo of what Lewy physique Dementia particularly is.

5 Steps to Control High Blood Sugar

Diabetes is a prolonged sickness, which might be controlled yet now not cured. approximately 1/2 the inhabitants don't know they're diabetic. A fast moving demanding way of life, unsuitable foodstuff and insufficient workout leads to the advance of diabetes early in lifestyles. A convenient creation to diabetes, this booklet discusses the issues linked to the ailment and the way to avoid it from affecting your way of life.

Head Strong: The Bulletproof Plan to Activate Untapped Brain Energy to Work Smarter and Think Faster-in Just Two Weeks

From the writer of Bulletproof espresso and writer of the bestselling The Bulletproof nutrition comes a progressive plan to improve your brainpower—in weeks or much less. For the decade, Silicon Valley entrepreneur Dave Asprey has labored with world-renowned medical professionals and scientists to discover the newest, such a lot leading edge equipment for making people practice better—a strategy often called "biohacking.

Extra info for 77 Ways to Beat Colds and Flu: A People's Medical Society Book

Example text

20 Jahre später eine auf meinen Erfahrungen und Einsichten beruhende eigene Migränetheorie, die auch die Grundlage der Erklärungen und Empfehlungen des vorliegenden Buches ist. In einem separaten Abschnitt meines Migränebuches deutete ich damals bereits an, dass sich vermutlich auch die Übergewichtsproblematik und dabei insbesondere deren epidemischer Charakter auf die gleichen Zusammenhänge zurückführen lassen. Später baute ich die Gedanken zu einem eigenständigen Buch mit dem Titel „Wie Übergewicht entsteht … und wie man es wieder los wird“ aus.

Grundlage dieser Überlegung ist unter anderem die Tatsache, dass freie Fettsäuren die Blut-Hirn-Schranke nicht überwinden können. Da das Gehirn nur über begrenzte Glykogenspeicher (Kohlenhydratspeicher) verfügt, es aber auch in Ruhe (zum Beispiel während des Schlafs) eine hohe Stoffwechselaktivität besitzt, muss eine konstante Glukosezufuhr über das Blut ins Gehirn gewährleistet sein. Das Gehirn kann alternativ zur Glukose auch Ketonkörper – ihre Herstellung erfolgt in der Leber aus freien Fettsäuren – zur Energiegewinnung verwerten.

Und warum kann ein Säuglingsgehirn ab der Geburt keineswegs ausschließlich mit Glukose versorgt werden? Denken Sie dazu einmal an den Fall Mose und dessen Aussetzung auf dem Nil. Der Bibel zu Folge hatte der Pharao die Tötung aller männlichen Nachkommen von Israeliten angeordnet. Seine Mutter setzte ihn daraufhin in ihrer Verzweiflung auf dem Nil aus. Menschliche Säuglinge sind im Wesentlichen Hirnwesen. Bis zu 75 oder gar 80% ihrer Ruheenergie werden von ihrem Gehirn beansprucht. Doch könnte ein solch kleines Lebewesen selbst einige Stunden ohne Nahrung (zum Beispiel ausgesetzt in einem Schilfkästchen auf dem Nil) überleben, wenn sein Gehirn nur von Glukose leben kann?

Download PDF sample

Rated 4.52 of 5 – based on 40 votes